Sky

"Faszination Supersportwagen 918 Spyder - Projektmanagement zwischen Grenzerfahrung & -überschreitung" Stuttgart

Veranstalter: manager lounge Stuttgart
 
Zeit: 29.07.2014
 
Veranstaltungsort:
Business Club Stuttgart Schloss Solitude
 
Teilnahmegebühr: 49.00€ / Person (inkl. MwSt.)
  Die oben ausgewiesene Teilnahmegebühr ziehen wir zwei Tage vor der Veranstaltung über den von Ihnen gewählten Zahlungsweg ein.
 
Referenten: Dr. Frank-Steffen Walliser - Porsche AG
Gesamtprojektleiter 918 Spyder
 
Beschreibung: Näheres zum Vortrag:
Am 01.04.2014 wurde der 918 Spyder e-hybrid an den ersten Kunden aus der eigens dafür geschaffenen Zuffenhauser Sportwagenmanufaktur ausgeliefert.
Dr. Walliser leitete als Gesamtprojektleiter dieses Innovationsprojekt zur Entwicklung des Technologieträgers 918 Spyder e-hybrid.
Mit diesem einzigartigen Projekt wurde die Porsche DNA entscheidend für die Zukunft des Sportwagen weiterentwickelt.
Wie das Projekt von der Idee Porsche zur Realität eines Standard setzenden Supersportwagen realisiert wurde, wird Dr. Walliser in einem spannenden und anschaulichen Vortrag zeigen. Dabei wird er über technische Herausforderungen sowie über die Anforderungen an das Team und das Management sprechen. Zudem veranschaulicht er wie es gelang, die magische Grenze der Nürburgrundenzeit von 7:00 min zu unterbieten und wie mit Rückschlägen umgegangen wurde und es in nur 3,5 Jahren gelang, von der Idee von einem Supersportwagen mit einem völlig neuen Antriebskonzept und vielen neuen Technologien, ein innovatives Serienfahrzeug zu schaffen.
Dr. Walliser als 918 Spyder Gesamtprojektleiter wird auch über die enge Verbindung im Entwicklungsprojekt mit dem Kunden berichten. Bereits in der frühen Entwicklungsphase wurden Entwicklungsfahrzeuge auf diversen Events vorgestellt und Interessenten die Möglichkeit gegeben, die Faszination dieses Sportwagens direkt zu erleben.


Näheres zum Referenten:
Dr.-Ing. Walliser wurde am 16.08.1969 in Stuttgart geboren, ist verheiratet und hat zwei Kinder (*2002 und *2004).

Porsche AG
seit 11/11: Leitender Angestellter

11/10 - heute: Gesamtprojektleiter 918 Spyder
- Verantwortung der Serienentwicklung und Produktion des 918 Spyders und Bericht an den Vorstand für alle technischen und betriebswirtschaftlichen Umfänge
- Führung des ressortübergreifenden Teams von bis zu 500 Mitarbeitern für Entwicklung, Produktion, Vertrieb, Beschaffung, Qualität, Finanz und After Sales
- Betreuung von internationalen Kunden vom Interessentengespräch bis zur Fahrzeugübergabe
- Diverse Presseaktivitäten während der Entwicklung und Markteinführung bei Messen, Einzelevents und Pressefahrvorstellung

08/08 - 10/10: Leiter Hardwareintegration EEH (98 Ma)
- Integration von EEY und EEM (Messtechnik) in die neue Abteilung EEH
- Strategische Neuausrichtung der Messtechnik (50 Ma) in EEH, Entwicklung einer neuen Messtechnikgerätegeneration
- Aufbau des Integrationsmanagements in EE
- Entwicklung einer Li-Ion Starterbatterie auf LiFePO4-Basis
- PAG Vertreter der deutschen OEM-Initiative Ladeschnittstelle
- Übernahme der e-Mobility Aktivitäten in EE, insbesondere Aufbau Demonstra-tor G1 Plug-In Konzeptfahrzeug
- Einführung neuer Schaltplansoftware für den Bereich Bordnetz / Verkabelung
- Einführung Start/Stopp, elektr. Energiemanagement, Bordnetzrekuperation, AGM-Batterie im G1, E2, 9x1
- Serienanläufe G1, E2, E2H

02/08 - 07/08: Leiter Systemmanagement EEY im Bereich Elektrik/Elektronik (50 Ma)
- Übernahme der Abteilung EEY

04/03 - 01/08: Leiter Motorsport Strategie ERM, EMS (10 Ma)
- Erarbeitung neue Motorsportorganisation, neues Arbeitszeitmodell
- Entwicklung aller Motorsportprogramme, u.a. 9R7, RS Spyder in der ALMS, 911 Rallye, 911 GT3 R, Aufbau des RS Spyder Einsatzteams in USA mit Penske Racing
- Leitung der Infrastrukturprojekte „Umbau Flacht“
- Reglementverantwortung: Vertretung der PAG in den FIA Gremien, ACO und IMSA
- Aufbau des Bereichs Business Relations für alle weltweiten Sponsoringaktivitäten der PAG, Akquise eines Sponsoringvolumens von ca. 6 Mio. € / Jahr

02/00 - 03/03: Persönlicher Assistent des Vorstandsmitglieds für Forschung und Entwicklung (H. Marchart, H. Dürheimer)
- Neue Organisation E-Ressort 07/2001
- Erarbeitung Motorsportstrategie

10/98 - 01/00: Leiter Technologiebeobachtung und Fremdfahrzeuganalyse (4 Ma)

04/95 - 09/98: Praktikant, Diplomand und Doktorand

Promotion 08/96 - 04/99: Entwicklung und Nachweisführung einer Methodik zur Einführung und Stabilisierung von veränderten Prozessen in der Produktentwicklung
Universität Chemnitz, Professur für Arbeitswissenschaft, Abschluss magna cum laude
Prof. Dr.- Ing. H. Enderlein
Univ. Prof. Dr. rer. nat. Peter Richter, Universität Dresden
Dr. Peter Gutzmer, Porsche AG

Studium 10/91 - 03/96: Universität Stuttgart, Maschinenbau mit Schwerpunkt Verbrennungsmotoren und Technologiemanagement
Prof. Dr.- Ing. H.-J. Bullinger, Prof. Dr. Ing. Essers
Abschluss als bester und schnellster Absolvent, ausgezeichnet mit dem mit 3.000 DM dotierten Artur-Fischer-Preis

Wehrdienst 10/89 - 09/91: Ausbildung zum Reserveoffizier der technischen Truppe, Dienstgrad Leutnant der Reserve

Abitur 04/89: Technisches Gymnasium in Reutlingen, Abschluss als Jahrgangsbester (1,3)

Freizeit: Laufen, Rudern (Maschine), Skifahren, Bergwandern


Dresscode: Business

Ablauf des Abends:
19.00 Uhr: Get togehter
ca. 19.30 Uhr: Start Vortrag mit Diskussion
ca. 21.00 Uhr: Buffet
ca. 22.30 Uhr: Ausklang des Abends

Die Teilnahmegebühr beinhaltet ein Buffet. Die Getränke werden vor Ort nach Verzehr berechnet.

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Veranstaltung um eine Veranstaltungskooperation handelt.

Sofern die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, melden Sie sich gerne bei mir und ich setze Sie auf eine manuelle Warteliste: sarah.toennemann@manager-lounge.com

Aufgrund der begrenzten Teilnehmeranzahl können leider keine Gäste zugelassen werden. Gern setze ich diese aber ebenfalls auf eine manuelle Warteliste und würde mich melden, sollten noch Plätze frei sein: sarah.toennemann@manager-lounge.com
 
Teilnahme:
Werden Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen?
Die Anmeldung für diese Veranstaltung ist nicht mehr möglich.